Was ist Bizarro Fiction?

Bizarro Fiction ist ein literarisches Genre, dass sich am besten so zusammenfassen lässt: Die hässliche Schwester des Surrealismus. Weirde, abgefuckte Charaktere in absurden Welten.

In Deutschland ist das Genre nur zu einem geringen Maß vertreten, aber es gibt eine kleine Gruppe an Bizarro Fiction Autoren, die immer mehr zum Vorschein tritt und es sieht so aus, als würde es in Zukunft viel mehr deutsche Veröffentlichungen geben.

Neben deutschen Originalproduktionen gibt es vereinzelt Übersetzungen, beispielsweise von Carlton Mellick III, der einer der wichtigsten Autoren im englischsprachigen Raum ist.

Die meisten Bizarro Fiction Werke sind eher kurzgehalten, auch die Romane sind meist in der 100-300 Seiten Kategorie zu finden, wobei sich natürlich zeigen wird, ob sich das in Zukunft vielleicht ändert.

Das Genre bedient sich vielen anderen Genres der Phantastik, wie beispielsweise Horror oder New Weird.

Aber gibt immer einen ganz eigenen seltsamen Touch – weirde Sexszenen, überspitzte Charaktere und Situationen und vieles, was sonst unüblich in der allgemeinen Literatur ist, gehört bei Bizarro Fiction quasi zum guten Ton – auch wenn sich Bizarro Fiction nicht auf das eine oder andere Element reduzieren lässt.

Das Genre ist noch sehr jung und in Deutschland speziell sicher unter zehn Jahre alt, ein Markt ist noch kaum gegeben – zwar gab es davor immer wieder Ansätze, in die Richtung zu schreiben, aber es wurde fast nie explizit Bizarro Fiction genannt.


Auf YouTube haben sich neben mir auch andere, wie Halverson und Madame Yavi, an Bizarro Fiction versucht und es wurde in den letzten Jahren mehrere Stunden Material veröffentlicht und eingesprochen – die Bizarro Fiction Szene ist damit auf YouTube momentan in Deutschland stärker als auf dem Buchmarkt.

Bei mir, Weltenbruch, kann man bei der Playlist mal reinschauen und auch Halverson hat eine Playlist eigens dafür.

Im Moment veröffentlicht niemand regelmäßig Bizarro Fiction, aber es kommen immer mal wieder einzelne Geschichten; dennoch gibt es viele Pläne, wie man Bizarro Fiction im deutschsprachigen Raum mehr etablieren könnte.

Der Autor David F.F.F. hat drei Ebooks veröffentlicht, die jeweils eine Kurzgeschichte enthalten. Es gibt sonst nur vereinzelte Veröffentlichungen von Verlagen. Es hat sich mittlerweile sogar ein Verlag spezialisiert auf die Veröffentlichung von Bizarro Fiction, bei dem vielleicht in Zukunft mehr erscheinen wird.

Wie lange es Bizarro Fiction gibt, ist etwas schwierig zu sagen, aber der größte Verleger Eraserhead Press (nach dem David Lynch Film Eraserhead) ist wohl seit 1999 dabei in dem Bereich zu arbeiten.

Seit 2005 hat es allerdings mehr an Fahrt bekommen und durch die Möglichkeiten des Selfpublishings werden auch weitere Werke veröffentlicht, auch wenn die größte Instanz im englischen Bereich wohl der Verlag Eraserhead Press ist, bei dem auch Carlton Mellick III veröffentlicht.

An übersetzten Werken kann ich vor allem der Baby Jesus Anal Plug von Carlton Mellick III* empfehlen – der Festa-Verlag hat das Buch auch extrem schön gestaltet, die Seiten sind leicht gelb, wodurch es einen ganz besonderen Touch bekommt.

Die Übersetzungen sind allerdings leider schnell vergriffen, da anscheinend nur kleine Stückzahlen produziert werden.

Für den Einstieg empfehle ich einfach mal meine Geschichte Zähne zeigen.